volley_feldlinie_88_70

 

Embryo-Transferstation Nückel  Ausflug der einjährigen Fachschule Agrarwirtschaft (EFA)

  

Zum Abschluss des Themas Fruchtbarkeitsmanagement in der einjährigen Fachschule für Agrarwirtschaft fuhren unsere Schüler gespannt nach Nückel. Sie besuchten dort die Embryotransferstation, welche eine ausgezeichnete Expertise auf dem Gebiet der assistierten Reproduktionsmedizin besitzt.

 

Nach einem Überblick der Aktivitäten der Masterrind in den Bereichen des Embryotransfers und der transvaginalen Eizellenentnahme (Ovum Pick-Up, kurz OPU), konnten die Schülerinnen und Schüler die Eizellenentnahme in der Praxis verfolgen. Im Anschluss wurden die Labore zur Aufbereitung der Eizellen und Embryonen besichtigt.

Die Schülerinnen und Schüler der EFA freuten sich über die offenen Türen der Masterrind, da hier die modernsten Methoden der Reproduktionsmedizinin der Praxis live vorgeführt wurden, welche sie sich zuvor im Theorieunterricht erarbeiteten.

 

Schulportrait

Immer auf Kurs...

Die Max-Eyth-Schule

ist eine von den drei berufsbildenden Schulen in Trägerschaft des Landkreises Cuxhaven. Unser Einzugsbereich reicht vom Norden mit den Gemeinden Wurster Nordseeküste, Stadt Geestland und Beverstedt bis zum Süden mit der Gemeinde Hagen im Bremischen. Innerhalb dieses Bereiches sind wir durch Schulbusse gut zu erreichen.

Mit etwa 750 Schülerinnen und Schülern sowie 60 Lehrerinnen und Lehrern bieten wir eine überschaubare Lernumgebung, bei der individuelle Betreuung großgeschrieben wird.

Wir legen Wert auf eine praxisnahe Vorbereitung auf das Berufsleben. Im Angebot der Schule vereinen wir unterschiedlichste Bildungsangebote vom Berufseinstieg, über die Berufsausbildung bis zur Studienbefähigung in unseren beruflichen Gymnasien.